Home Button (Hauptnavigation)Haupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigations Button Tressa´s HexenschuleHaupt Navigation´s Button
 Sie befinden sich: www.hexenschule.net > Hexen > Junghexen  
Hexen
In diesem Abschnitt geht es um  grundlegende Dinge, wie „Was bedeutet es, eine Hexe zu sein?“, „Wie leben Hexen in unserer modernen Welt eigentlich?“, „Womit beschäftigen wir uns in unserer magischen Arbeit?“, „Was sind Junghexen?“ und vieles mehr.

  • Hexen
  • Häufige Fragen
  • Regeln & Gefahren
  • Junghexe

  • Magie
  • Womit beschäftigen sich Hexen?
  • Hexenwerkzeuge

  • Meinung in heutiger Gesellschaft
  • Junghexen

    Was ist eine Junghexe?

    Der Wortteil jung bezieht sich in diesem Fall nicht aufs Alter. Junghexen sind alle, die gerade erst beginnen sich mit dem Thema Hexenwissen zu beschäftigen (anstatt Junghexen kann man auch Hexenschüler oder Novizinnen sagen). Bei allen denen die in einem Covent das Hexenwissen studieren ist genau festgelegt was und wie lange sie lernen müssen, bis sie initiiert (eingeweiht und zur/zum Priester/in) werden.

    Trotzdem sollten alle Junghexen selber spüren, wenn es für sie so weit ist eine Hexe zu werden. Gefährlich wird die Zeit des Junghexendaseins für all die unter euch, die es nicht abwarten können und gleich mit irgendwelchen Ritualen beginnen. Zum einen führt das unweigerlich zu großen Enttäuschungen, zum anderen hat Magie immer eine Wirkung und falsch eingesetzt kann sie zu einer großen Gefahr werden. Ein weiteres Problem in dieser Zeit des Lernens liegt darin, dass Junghexen die alleine Arbeiten, noch gar nicht die wahren (funktionierenden,) Rituale von irgendwelchen zusammengedichtetem Zeug unterscheiden können.

    Wichtig:
    Ihr müsst euch erst eine ganze Menge Grundwissen aneignen, bis ihr
    irgendeine Art von Zauber oder Ritualmagie erfolgreich begehen könnt.
    Folgendes solltet ihr euch immer vor Augen halten:

    Glauben lässt sich nicht an denn Ritualgegenständen messen, die ihr besitzt,
    Glauben lässt sich nicht an der Anzahl der Rituale messen, die ihr ausführt,
    Glauben passiert im Herzen.

    Mit festem Glauben, einiger Übung und etwas Erfindungsreichtum könnt ihr übrigens auch ohne jegliche Hexenwerkzeuge erfolgreich Rituale durchführen.

    Ich bin eine Junghexe und nun?
    In euerem Leben wird sich einiges sehr verändern. Ihr werdet lernen die Welt mit anderen Augen zu sehen, Dinge entdecken die ihr früher nicht bewusst wahrgenommen habt. Auf alle Fälle wird sich eure Naturverbundenheit verstärken.

    Keine Sorge ihr müsst euer Leben nun nicht komplett umkrempeln, nein diese Veränderungen geschehen über einen längeren Zeitraum und fallen euch deshalb gar nicht so auf.

    Ihr solltet euch auch bewusst sein, dass es viele Menschen gibt, die Angst vor dem haben was sie nicht kennen. Deshalb sei an dieser Stelle auch erwähnt, das es passieren kann, das ihr einige Freunde verliert, wenn ihr ihnen erzählt was bzw. wer ihr seid - doch viel mehr wahre Freunde werdet ihr dabei gewinnen. Die Entscheidung, wem ihr erzählt, dass ihr eine Hexe seid, liegt ganz allein bei euch - hört auf eure innere Stimme oder auf euer Bauchgefühl ... wie auch immer ihr es nennen wollt es wird euch leiten.

    Mit der Zeit werdet ihr Kontakt zu Gleichgesinnten knüpfen. Und von diesen sicher einige hilfreiche Tipps und Tricks erhalten. Bis das der Fall ist, werdet ihr einige hilfreiche Informationen in Büchern und im Internet finden. Wichtig ist, dass ihr diese jedoch nur als Anregungen seht und nicht als unveränderbare Tatsache - geht euren eigenen Weg!

    Ich wüsche euch dabei viel Erfolg Tressa