Home Button (Hauptnavigation)Haupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigation´s ButtonHaupt Navigations Button Tressa´s HexenschuleHaupt Navigation´s Button
 Sie befinden sich: www.hexenschule.net > Ausbildung > lernen aus Büchern  
Ausbildung
In diesem Bereich werde ich über Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Hexen sprechen. Lerne ein Leben lang. Aber wie und wo und was lernen? Welcher Lernstil bringt euch persönlich am meisten: Hexenschule in Büchern, online Hexenschulen oder doch eher ein persönlicher Lehrer? ...

  • der richtige Pfad für dich ?
  • Lernen mit persönlichem Kontakt
  • Lernen aus Büchern
  • Empfehlung: Ausbildung Buch
  • Empfehlung: Online-Hexenschulen

  • Tysia´s Hexenschule
  • Lernen aus Büchern

    Das Buch ist seit langer Zeit der Informationsträger Nr. 1. Es ist sicher das Übertragungsmedium von Wissen schlecht hin, oder könnt ihr euch die Ausbildung, welche ihr in eurem Leben bis jetzt absolviert habt, ohne Bücher vorstellen?

    Im Zusammenhang mit unserem Thema "unterschiedliche Ausbildungsmethoden“ , konzentriere ich mich in diesem Artikel auf die Ausbildungen, in der Bücher das einzige Lehrmittel sind. Ausbildungen, bei denen Bücher digital oder analog nur einen Teil der Ausbildung ausmachen, wie es in einigen online Hexenschulen der Fall ist, werde ich auf dieser Seite nicht betrachten. Des Weiteren beziehe ich mich auf Bücher die geschrieben sind um über einen längeren Zeitraum kontinuierlich mit ihnen zu arbeiten und nicht auf Nachschlagewerke.

    Vorteil:

    Beim Lernen aus Büchern ist man unabhängig von Ort und Zeit:
    Lernen ist zu jeder Zeit (Jahr, Tageszeit ...) möglich und man muss sich nicht an die Zeitpläne der Mitlernenden oder Lehrer halten. Aus Büchern kann man fast überall lernen, egal ob im Zug, zu hause, im Wald oder sonst wo. Sie können überall mit hingenommen werden, man braucht weder Strom noch Internet. Freiheit eben.

    Und die Leser können in ihrem eigenen Tempo lernen. Wie schnell man liest und wie lang man sich Zeit nimmt, das Gelesene zu verarbeiten/fertigen/auszuprobieren, ist jedem selbst überlassen.
    Einen gewisse Einfluss hat der Leser bei der Auswahl seiner Bücher auf deren Inhalt, und je nachdem wie bestimmte Bücher kombiniert werden, kann man schon ganz gut bestimmen was gelernt wird.

    Nachteil:

    Sollten Fragen beim Lesen aufkommen kann man den Autor nicht (oder nur selten) fragen.
    Wer nur aus Büchern lernt, kann so auch keinen Kontakt zur Gemeinschaft bekommen und genau dies ist sehr deprimierend. Niemanden zu kennen, mit dem man sich über die Ausbildung austauschen kann, kann sehr von Nachteil sein. Die Leser müssen selbst in der Lage sein ihren inneren Schweinehund zu überwinden und regelmäßig mit dem Buch zu lernen, denn niemand kontrolliert Abgabetermine für Aufgaben und man kennt meist keine Mitlernenden mit denen man Erfahrungen austauschen kann, die im Bezug auf die vermittelten Inhalten gemacht wurden.

    Man findet häufig unterschiedliche Informationen in verschiedenen Büchern izum gleichen Thema und es kommt nicht selten vor, dass diese sich  widersprechen, und dann steht der Leser vor der Aufgabe herauszufinden, welche Information die richtige ist.
    Einige Fachbücher sind zudem recht teuer. Und wenn man sich dann noch Sekundärliteratur besorgt, kann das ganz schön den Geldbeutel belasten.

    Fazit:

    Bücher sind als Ausbildungsbestandteil kaum weg zu denken. Eine Ausbildung nur über Bücher kann auch Nachteile mit sich bringen, da man keine Ansprechpartner bei Fragen hat und meist auch keine Kontakte zu Mitlernenden. Dies lässt die Sache leicht sehr theoretisch und einsam werden lassen. Dafür geniest man viel Freiheit. Wann, wo, wie viel und meist auch was man lernt ist somit zeit- und ortsunabhängig und man kann seinen Weg in seinem eigenen Tempo gehen.

    Bücher

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    xx empfehlenswertes Weiterbildung Buch:

    Ein Beispiel für eine magische „Weiterbildung“ mit einem Buch ist: Wege zu den alten Göttern: Priesterschaft in der Naturreligion.

     

    xx Bücherecke:

    In unserer Bücherecke findet ihr Zahlreiche gute Bücher aus denen ihr viel lernen könnt, schaut einfach mal vorbei: zur Bücherecke